Bahnstrecke Triptis - Marxgrün (Abschnitt fränkische Höllentalbahn)

Kursbuchstrecke 1944: 189g
Kursbuchstrecke 1945: 419r
Streckennummer: 6683
Streckenlänge (km): 68,76
Spurweite (mm): 1435

tra_io.png 6683 von Triptis
bf_ia.png 62,45 Blankenstein (Saale)
tre_at.png 63,41 Staatsgrenze (1949-1990)
bf_aa.png 63,62 Lichtenberg (Oberfr)
bf_aa.png 66,56 Hölle
hp_aa.png 66,7 Hölle Wiede (Lst)
tre_at.png 68,24 RBD-Grenze (1922-1945)
abzw_liao.png 5021 nach Bad Steben
hp_ii.png 68,76 Marxgrün
tra_iu.png 5021 von Hof Hbf
image000.jpg

Gebaut und betrieben wurde die Strecke zu Anfang von der Preußischen Staatsbahn. Mit dem Ende des zweiten Weltkriegs und der deutschen Teilung kam auch das Aus für den Personenverkehr. Nach Einstellung des verbliebenen Güterverkehrs zur Ladestelle der Firma Wiede in Hölle wurden die Anlagen komplett zurückgebaut und sind seither der Natur überlassen.

Die Bilder beschreiben nur den in Bayern gelegenen südlichen Teilabschnitt der Strecke mit ihrem landschaftlich reizvollen Verlauf durch das fränkische Höllental. Da meine Tour in Marxgrün begann sind die Aufnahmen in gegenläufiger Richtung zur Kilometrierung.

Streckenchronik:

14.08.1901 Blankenstein - Marxgrün (Eröffnung Gesamtverkehr)
03.06.1945 Blankenstein - Marxgrün (Einstellung Personenverkehr)
23.05.1971 Lichtenberg - Ladestelle Wiede Hölle (Einstellung Gesamtverkehr)
30.10.1987 Ladestelle Wiede Hölle - Marxgrün (Einstellung Gesamtverkehr)

Weiterführende Literatur:

  • Bernd Schmitt, Gerald Hoch, Nebenbahnen in Oberfranken, Verlag Michael Resch Coburg, 1. Auflage 1999

Externe Links


Downloads


Top