Name: Matting
Betriebstellenart: Haltestelle
RL100-Kürzel: NMAG
Kategorie: -
Bundesland: Bayern
Aufgabenträger: -
Bahndirektion: N├╝rnberg
Eröffnung: ?
Auflösung: ?
Strecke(n): 5851 Regensburg Hbf-Ingolstadt Hbf (km 11,4)
Koordinaten: N 48°57'59.76", E 11°59'59.88"

In einem Protokoll vom 16.06.1912 steht vermerkt das die Gesamtgemeinde Matting die Kosten für die Einrichtung eines Haltes Matting übernimmt. Die Kosten für den Unterhalt der Zuwegung dagegen wurden am 13.03.1913 abgelehnt. Die Bedienung des Haltes dürfte wohl Anfang der 90er Jahre eingestellt worden sein da hierfür noch ein RL100-Kürzel vergeben wurde. Genaueres liess sich aber nicht ermitteln. Grund dafür dürfte die Steinschlaggefahr unterhalb der Mattinger Hänge gewesen sein. Das Stationsgebäude ist heute ungenutzt. Es wurde in den 80er Jahren zu einem Erholungs- und Wandererheim des Bahnsozialwerks ausgebaut und 1995 aufgegeben. Zu erreichen war der einsame Halt für die Bürger des gleichnamigen Ortes nur mit Hilfe einer Gierseilfähre über die nahe Donau.


Externe Links:


Verwandte Themen:




image001.jpg

(Aufnahmedatum: 20.07.2014)



Top