Name: Pommelsbrunn
Betriebstellenart: Bahnhof und Abzweig
RL100-Kürzel: NPOM
Kategorie: -
Bundesland: Bayern
Aufgabenträger: BEG
Bahndirektion: N├╝rnberg
Eröffnung: 1868
Auflösung: -
Strecke(n): 5904 Nürnberg Hbf-Irrenlohe (km 32,28)
5926 Hersbruck (r P)-Pommelsbrunn (km 5,15)
Koordinaten: N 49°30'11.17", E 11°29'33.74"

Der Halt Happurg hatte sich seinerzeit als Fehlplanung erwiesen. So entstand bei gleichzeitiger Auflösung des alten der neue Halt Pommelsbrunn. Die Standortfrage war anfangs umstritten. Auf Weisung des Ostbahndirektors von Denis hätte dieser ursprünglich weiter westlich gelegen und sollte so am Austritt der Bahn aus dem Pegnitztal liegen. Das wurde aber aufgrund der beengten Platzverhältnisse als Kompromiss angesehen da die Verladung von Hopfenstangen nur über Hartmannshof und die Hopfenverladung nur über Hersbruck erfolgen konnte. Schliesslich entschied man sich doch für die ursprünglich geplante Stelle.

Aufgrund seiner abgelegenen Lage wurde der Bahnhof Pommelsbrunn zum 04.12.2010 aufgelassen und etwa 1,5 km weiter als Haltestelle wieder eröffnet. Das Bahnhofsgebäude wurde leider bereits 1981 abgerissen und so gibt es wenig erfreuliches zu sehen. Auch der Hausbahnsteig mit einem kleinen Wartehäuschen als letzter Rest musste 2010 weichen. So kommt der ehemalige Bahnhof nur noch als Abstellbereich oder für Zugkreuzungen in Betracht. In der Strukturdatenbank der Bahn wird er dagegen gar nicht mehr geführt. Stattdessen ist mit dem selben Betriebsstellenkürzel der Abzweig Pommelsbrunn der Überleitung (VzG 5926) von der rechten Pegnitzstrecke bei Km 32,09 gelistet.

Zum Ende des zweiten Weltkriegs gab es von hier eine schmalspurige Anschlussbahn zum "Doggerwerk", so der Name einer unterirdischen Stollenanlage in der BMW-Flugmotoren des Typs "BMW-801" produziert werden sollten.


Externe Links:


Verwandte Themen:




image001.jpg image002.jpg image003.jpg image004.jpg

(Aufnahmedatum: 01.03.2014)

image104-small.jpg

(Aufnahmedatum: 21.06.2014)



Top