Name: Cham (Oberpf)
Betriebstellenart: Bahnhof
RL100-Kürzel: NCH
Kategorie: 4
Bundesland: Bayern
Aufgabenträger: BEG
Bahndirektion: Nürnberg
Eröffnung: 01.07.1861
Auflösung: -
Strecke(n): 5800 Schwandorf-Furth im Wald (km 48,04)
5810 Cham (Oberpf)-Waldmünchen (km 0,0)
5811 Cham (Oberpf)-Kötzting (km 2,60)
Koordinaten: N 49°13'19.42", E 12°39'25.29"

Dem Bahnbau fiel eines der vier Stadttore von Cham, das Sandtor zum Opfer. Auch wurde ein Teil des alten Stadtgrabens für die Trasse genutzt. Der Bahnhof war Endpunkt des ersten Bauabschnitts der Strecke zwischen Schwandorf und Furth im Wald. Mit Eröffnung der Strecke nach Kötzting 1891 und Waldmünchen 1895 wurde aus Cham schliesslich ein kleiner Eisenbahnknoten. So entstand zwischen 1897 und 1898 ein repräsentatives Empfangsgebäude im Stil der Neurenaissance das den neuen Erfordernissen entsprach.

Chronik der zuführenden Bahnstrecken:

  • 07.01.1861 Schwandorf - Cham (Eröffnung als Tei der Strecke Schwandorf - Furth im Wald)
  • 20.09.1861 Cham - Furth im Wald (Eröffnung als Teil der Strecke Schwandorf - Furth im Wald)
  • 16.07.1892 Cham - Kötzting (Eröffnung als Teil der Strecke Cham - Lam)
  • 01.08.1893 Kötzting - Lam (Eröffnung als Teil der Strecke Cham - Lam)
  • 01.08.1895 Cham - Waldmünchen (Eröffnung Gesamtverkehr)

Externe Links:


Verwandte Themen:




image001.jpg image002.jpg image003.jpg image004.jpg image005.jpg

(Aufnahmedatum: 08.03.2015)



Top