Name: Tettau
Betriebstellenart: Bahnhof
RL100-Kürzel: NTET
Kategorie: -
Bundesland: Bayern
Aufgabenträger: -
Bahndirektion: N├╝rnberg
Eröffnung: 23.06.1903
Auflösung: 13.12.1993
Strecke(n): 5014 Pressig-Rothenkirchen - Tettau (km 16,85)
Koordinaten: N 50°27'58.0", E 11°15'31.8"

Nach Sperrung der Streckenteile auf dem Gebiet der DDR am 28. Mai 1952 musste schnell eine Lösung gefunden werden um den abgelegenen Tettauer Winkel wieder mit Gütern versorgen zu können. Hierfür wurde ein Culemeyer-Transport ab Steinbach am Wald eingerichtet der ab 01. Juni 1952 seinen Betrieb aufnahm. Versorgt wurden die Glashütte in Alexanderhütte als auch die Porzellanfabrik in Tettau.

Nachdem die Strecke nach Tettau aufgrund des schlechten Zustands zum 27. Dezember 1983 gesperrt wurde verblieb nur ein Inselbetrieb in Alexanderhütte. Die bisher in Tettau stationierte Köf kam nach Alexanderhütte. Der bisher durch die DB durchgeführte Straßenrollerverkehr wurde schliesslich am 01. April 1987 durch die private Spedition Söllner übernommen und damit auch die Porzellanfabrik in Tettau direkt beliefert. Zum 31. Mai 1996 endete aber auch dieses Kapitel der einzigen im Inselbetrieb betriebenen Strecke der DB auf dem Festland.

Das Empfangsgebäude mit Nebengebäuden und Lokschuppen wurde bereits 1979 aufgrund der Erweiterung der Porzellanfabrik abgerissen. Geblieben ist nur ein hözerner Güterschuppen.


Externe Links:


Verwandte Themen:




image001.jpg image002.jpg

(Aufnahmedatum: 20.10.2018)



Top