Name: Coburg-Neuses
Betriebstellenart: Haltestelle und Anschluss
RL100-Kürzel: NCNS
Kategorie: 7
Bundesland: Bayern
Aufgabenträger: BEG
Bahndirektion: N├╝rnberg
Eröffnung: 01.07.1892
Auflösung: -
Strecke(n): 5122 Coburg-Bad Rodach (km 1,99)
Koordinaten: N 50°16'40.86", E 10°57'03.56"

Das ursprüngliche Gebäude entstand bereits mit Eröffnung der Strecke nach Bad Rodach. Mit Wirkung vom 31.05.1903 wurde schliesslich der Haltepunkt zum Bahnhof IV. Klasse heraufgestuft. Es folgte 1909 die Herstellung eines Gleises zur damals nur überdachten Kopframpe. Von diesem ist aber heute nichts mehr erkennen. Bereits 1920 wurde ein Anschlussgleis zu einem Isolierrohrwerk in Neuses eingerichtet. Der heutige Güteranbau entstand 1921 durch Ausmauerung der bisher nur überdachten Kopframpe. Bis 1975 wurde der Bahnhof auch noch als solcher betrieben. Heute ist er wie zu Anfang nur ein Haltepunkt im Personenverkehr. Das zweite Gleis führt als Anschluss zur Recyclingfirma Scholz und zum Müllheizkraftwerk an der Glender Straße. Seit 2000 gehört das Gebäude den Eisenbahnfreunden Steinachtalbahn-Coburg e.V. und präsentiert sich vorbildlich restauriert.


Externe Links:


Verwandte Themen:




image001.jpg image002.jpg image003.jpg

Anschluss Müllheizkraftwerk und Recyclingfirma Scholz:

image007-small.jpg image008-small.jpg image009-small.jpg image010-small.jpg image011-small.jpg

(Aufnahmedatum: 07.06.2014)



Top