Name: Ansbach
Betriebstellenart: Bahnhof
RL100-Kürzel: NAN
Kategorie: 3
Bundesland: Bayern
Aufgabenträger: BEG
Bahndirektion: N├╝rnberg
Eröffnung: 01.07.1859
Auflösung: -
Strecke(n): 5321 Treuchtlingen-Würzburg (km 51,38)
5902 Nürnberg-Schnelldorf (km 43,72)
Koordinaten: N 49°17'55.09", E 10°34'39.63"

Der erste provisorische Bahnhof in der Turnitzstraße wurde schon vor der Einweihung der Strecken nach Würzburg und Nürnberg für seine neue Funktion als Eisenbahnknoten bald zu klein. So entstand bereits 1871 ein neues Gebäude in Stil der Neurenaissance, von der Art her ähnlich dem von Erlangen. Leider wurde es 1945 komplett zerstört. Der heutige Bau stammt aus dem Jahr 1954.

Chronik der zuführenden Bahnstrecken:

  • 01.07.1859 Ansbach-Gunzenhausen (als Pachtbahn der Stadt Ansbach und heute Teil der Strecke Treuchtlingen-Würzburg)
  • 01.07.1864 Würzburg-Ansbach (als Teil der Strecke Treuchtlingen-Würzburg)
  • 15.05.1875 Nürnberg-Ansbach (als Teil der Strecke Nürnberg-Crailsheim)
  • 15.06.1875 Ansbach-Dombühl (als Teil der Strecke Nürnberg-Crailsheim)

Externe Links:


Verwandte Themen:




image001.jpg image002.jpg image003.jpg image004.jpg image005.jpg image006.jpg image007.jpg

(Aufnahmedatum: 21.03.2014)



Top