Bahnstrecke Neusorg - Fichtelberg


Kursbuchstrecke 1944: 421c
Kursbuchstrecke 1976: 846
Streckennummer: 5030
Streckenlänge (km): 14,7
Spurweite (mm): 1435

tra_io.png 5903 nach Schirnding (- Cheb)
abzw_ai.png -0,88 Streckenbeginn
bf_ii.png 0,00 Neusorg
abzw_riau.png 5903 von Nürnberg Hbf
hp_aa.png 3,9 Ebnath (Oberpf) Süd
hp_aa.png 4,6 Ebnath (Oberpf)
bf_aa.png 7,5 Brand (Fichtelgeb)
abzw_laau.png 8,0 Brand Schiettinger (Anst)
abzw_raau.png 8,5 Brand Götz (Anst)
bf_aa.png 11,0 Unterlind
hp_aa.png 11,7 Mehlmeisel
bf_aa.png 14,7 Fichtelberg
tre_au.png 14,87 Streckenende
image000.jpg

Die kurze Nebenbahn war eine von einstmals sieben Stichstrecken die das Fichtelgebirge erschlossen. Dabei war Fichtelberg mit 650,7 m der höchstgelegene Endpunkt aller Fichtelgebirgsstrecken. Ein Großteil lag auf Oberpfälzer Gebiet. Erst mit der Gebietsreform von 1973 kam der Teil ab Unterlind zum Landkreis Bayreuth und damit zu Oberfranken. Nach Eröffnung zählte noch Holz, Gestein und Glaswaren zu den Hauptgütern. Zum Schluss wurden dann nur noch die Kartonagenwerke Götz und Schiettinger in Brand bedient. Bedarfsweise wurden auch Fichtelberg und Unterlind angefahren.

Streckenchronik:

20.12.1890 Neusorg - Fichtelberg (Eröffnung):
30.05.1976 Neusorg - Fichtelberg (Einstellung Personenverkehr):
30.09.1984 Anst Schiettinger- Fichtelberg (Einstellung Gesamtverkehr):
31.12.1984 Neusorg - Anst Schiettinger (Einstellung Gesamtverkehr):

Weiterführende Literatur:

  • Walther Zeitler, Eisenbahnen in Niederbayern und der Oberpfalz, Buch & Kunstverlag Oberpfalz , 2. Auflage 1997
  • Gerald Hoch, Andreas Kuhfahl, Nebenbahnen in der Oberpfalz, Verlag Michael Resch, 1. Auflage 2000
  • Bernd Schmitt, Gerald Hoch, Nebenbahnen in Oberfranken, Verlag Michael Resch Coburg, 1. Auflage 1999

Externe Links:


Verwandte Themen:


Downloads:


Top