Name: Oberkotzau
Betriebstellenart: Bahnhof
RL100-Kürzel: NOKP
Kategorie: 5
Bundesland: Bayern
Aufgabenträger: BEG
Bahndirektion: N├╝rnberg
Eröffnung: 01.11.1848
Auflösung: -
Strecke(n): 5027 (DB-Grenze) Selb-Plößberg-Oberkotzau (km 54,54)
5050 Weiden (Oberpf)-Oberkotzau (km 87,02)
5100 Bamberg-Hof Hbf (km 121,62)
Koordinaten: N 50°15'58.85", E 11°55'56.01"

Die als Keilbahnhof konzipierte Station hat viel von ihrer einstigen Bedeutung im Personenverkehr eingebüßt. Das nicht zuletzt nach der Einstellung des Personenverkehrs ins böhmische Eger nach Ende des zweiten Weltkriegs. Einer Reaktivierung der bei Selb-Plößberg unterbrochenenen Trasse ist nach jahrelangen Bemühungen wieder in greifbare Nähe gerückt und soll zum Jahresende 2015 stattfinden.

Das Stationsgebäude wurde erst 1865 an der jetzigen Stelle erbaut nachdem es ursprünglich nicht angedacht war ein repräsentatives Empfangsgebäude zu errichten. Das änderte sich erst mit dem Bau der Hauptbahn ins böhmische Eger (heute Cheb). Der mit dem Bau der Strecke nach Weiden 1877 angebrachte Anbau musste leider schon weichen. Auch sein hölzernes Vordach hat es nach einem Schneeschaden eingebüßt. Zwischenzeitlich wurde es an einen privaten Investor verkauft. Im Jahr 2012 konnte das Gebäude vom Förderverein Bahnhof Oberkotzau erworben werden der es wieder instand setzen und einer neuen Nutzung zuführen will. Zuletzt befand sich ein Lokal in den Räumlichkeiten.

Weiterhin gab es neben dem auch Personenbahnhof genannten Teil einen Rangierbahnhof der sich etwas weiter nördlich befand. Dieser wurde um 1900 eingerichtet und wurde sogar mit einem dritten Streckengleis an den Hofer Hauptbahnhof angebunden. Davon ist nur noch das ehemalige Rangiererhaus erhalten geblieben. Der Betrieb wurde schon 1945 eingestellt.

Wer übrigens finanziell zur Wiederherstellung des unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofs beitragen möchte kann sich hierzu an den ersten Vorsitzenden des Fördervereins Hr. Ernst Egelkraut wenden (Konradsreuther Str. 63, 95145 Oberkotzau).

Chronik der zuführenden Bahnstrecken:

  • 01.11.1848 Neuenmarkt-Wirsberg - Hof (Eröffnung als Teil der Strecke Bamberg - Hof)
  • 01.11.1865 Cheb - Oberkotzau (Eröffnung)
  • 15.08.1878 Holenbrunn - Oberkotzau (Eröffnung als Teil der Strecke Weiden - Oberkotzau)
  • xx.xx.1945 Aš - Selb-Plößberg (Einstellung Personenverkehr des Abschnitts der Strecke Cheb - Oberkotzau)
  • 28.05.1995 Cheb - Oberkotzau (Einstellung Güterverkehr)
  • 29.09.1996 Grenze - Selb-Plößberg (Einstellung Gesamtverkehr des Abschnitts der Strecke Cheb - Oberkotzau)

Externe Links:


Verwandte Themen:




image001.jpg image002.jpg image003.jpg image004.jpg image005.jpg image006.jpg image007.jpg

(Aufnahmedatum: 12.10.2014)



Top