Bahnstrecke Bad Neustadt (Saale) - Bad Königshofen im Grabfeld (Grabfeldbahn)

Kursbuchstrecke 1944: 417h
Kursbuchstrecke 1976: 815
Streckennummer: 5241
Streckenlänge (km): 23,32
Spurweite (mm): 1435

tra_io.png 5240 von Schweinfurt Hbf
abzw_ii.png -0,43 Streckenbeginn
bf_ii.png 0,00 Bad Neustadt (Saale)
abzw_riau.png 5240 nach Meiningen
hp_aa.png 3,91 Heustreu (bis 1961)
hp_aa.png 5,82 Hollstadt
hp_aa.png 9,63 Taubachsmühle-Eichenhausen (bis 1963)
hp_aa.png 11,00 Wülfershausen
hp_aa.png 12,68 Saal (Saale)
hp_aa.png 16,53 Kleineibstadt
hp_aa.png 19,23 Großeibstadt
bf_aa.png 23,25 Bad Königshofen im Grabfeld
tre_au.png 23,32 Streckenende
image000.jpg

Die auch als Grabfeldbahn bezeichnete Strecke entlang der Fränkischen Saale wurde durch die Bayerische Staatsbahn gebaut und betrieben. Große Bekanntheit erlangte sie durch den lange währenden Einsatz der Lokalbahnlokomotiven der Baureihe 98.8 und 98.11. Zuletzt zog 98 812 am 28.09.1968 den Abendzug. Als Nachfolger kamen Bamberger V100 mit Umbauwagen die schon 1972 durch dreiteilige VT98 ersetzt wurden. Der Personenverkehr war zu diesem Zeitpunkt bereits zum Teil auf Bahnbusse umgestellt worden so das am 29.05.1976 schliesslich der letzte Zug Fahrgäste nach Königshofen beförderte.

Der Güterverkehr sollte sich dagegen noch bis zum Jahresende 1994 halten. Nach dem Ende des Personenverkehrs übernahmen Aschaffenburger V100 die Leistungen des einzigen Güterzugpaares. Kurzfristig kamen auch Aschaffenburger 215 vom Sommerfahrplan 1981 bis zum Winterfahrplan 1982/83 zum Einsatz die aber für den Unterbau und die zu schwachen Brücken nicht geeignet waren. Zu den beförderten Waren gehörten überwiegend landwirtschaftliche Güter. Schliesslich endete 1987 die Gepäck- und Expressgutabfertigung in Bad Königshofen. Ab 1991 wurden alle Gütertarifpunkte der Unterwegshalte aufgelöst und die Übergabe zum Sommer 1992 zum Bedarfszug herabgestuft.

30.04.1888 Aufnahme der Strecke in Lokalbahngesetz
17.03.1892 Baubeginn
27.09.1893 Eröffnung
01.10.1893 Aufnahme Planbetrieb
29.05.1976 Einstellung Personenverkehr
31.12.1994 Einstellung Güterverkehr
31.07.1995 Stilllegung

Detaillierte Streckenchronik anzeigen


Weiterführende Literatur:

  • Andreas Kuhfahl, Nebenbahnen in Unterfranken, Eisenbahn-Fachbuchverlag, 1. Auflage 2003
  • Wolfgang Bleiweis/Ekkehard Martin, Fränkische Nebenbahnen einst und jetzt - Mittel- und Unterfranken, Bufe-Fachbuch Verlag, 1. Auflage 1987

Externe Links:


Verwandte Themen:


Downloads:


Top




image001-small.jpg image002-small.jpg image006-small.jpg image007-small.jpg image009-small.jpg image001-small.jpg image002-small.jpg image003-small.jpg image004-small.jpg image005-small.jpg image006-small.jpg image007-small.jpg image008-small.jpg image009-small.jpg image010-small.jpg image011-small.jpg image001-small.jpg image002-small.jpg image003-small.jpg image012-small.jpg image013-small.jpg image014-small.jpg image015-small.jpg image016-small.jpg image017-small.jpg image018-small.jpg image019-small.jpg image020-small.jpg image021-small.jpg image022-small.jpg image023-small.jpg image024-small.jpg image025-small.jpg image001-small.jpg image026-small.jpg image027-small.jpg image001-small.jpg image002-small.jpg image003-small.jpg image028-small.jpg image029-small.jpg image030-small.jpg image031-small.jpg image032-small.jpg image033-small.jpg image034-small.jpg image001-small.jpg image002-small.jpg image002-small.jpg image001-small.jpg image035-small.jpg image036-small.jpg image037-small.jpg image001-small.jpg image002-small.jpg

Top


Historische Aufnahmen einer Sonderfahrt der DFS aus dem Jahr 1987:

Hier ein paar tolle von DFS-Vereinsmitglied Bernd Kittler überlassene Aufnahmen einer Sonderfahrt mit VT135 069 am 03.10.1987. Am selben Tag ging es auch nach Bischofsheim und an die DDR-Grenze kurz hinter Mellrichstadt.

image101.jpg image102.jpg image103.jpg image104.jpg image105.jpg image106.jpg image107.jpg image108.jpg image109.jpg

Top